Open Lecture GOOGLE


24. Jan. 2020

Extra von Google Dublin angereist: Onlinemarketing-Expertin Maria Leindl als Gastvortragende am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt.

NE E-Commerce

Open Lecture Google und unsere Key-Learnings

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „SEO & Contentmarketing“ aus dem Master-Studiengang E-Commerce besuchte Maria Leindl vergangenen Freitag den Campus Wieselburg. Sie ist Onlinemarketing-Expertin bei Google Dublin und gab als Gastvortragende den Studierenden wertvolle Inputs über die Google-Marketing-Lösungen und den Aufbau einer Digital Marketing-Strategie.

Im Zuge der Open Lecture stellte Leindl auch das Unternehmen Google vor, gab Einblicke in das Arbeiten und über den Bewerbungsprozess. Dabei vermittelte sie viele spannende Fakten über das Unternehmen Google, wie etwa, dass der erste Google Server aus Lego gebaut wurde und Menschen heute eine geringere Aufmerksamkeit als ein Goldfisch haben. Deshalb ist es wichtig, den Kunden immer wieder auf seiner „Reise“ abzuholen und Aufmerksamkeit zu generieren – und Aufmerksamkeit bekommt man vor allem durch Videos. „Video ist key“, so Leindl. Youtube ist die zweitgrößte Suchmaschine nach Google und hat eine sehr große Reichweite. Die gezielte Verwendung des Kanals zahlt sich also aus!

Hier die 3 wichtigsten Key-Learnings aus der Open Lecture:

  1. Es ist wichtig, die gesamte Reise (Customer Journey) des Kunden zu kennen und zu identifizieren. Mit der Customer Journey können wichtige Schritte, die Kunden in ihrem Kaufprozess zurücklegen, verfolgt werden und damit die einzelnen Touchpoints (Berührungspunkte) mit einem Unternehmen, einem Produkt oder einer Dienstleistung identifiziert werden. Darauf aufbauend ist es auf strategischer Ebene wesentlich, dem Kunden eine möglichst einfache „Reise“ ohne Hindernisse bis zu seiner Kaufentscheidung und darüber hinaus zu bieten, um so positive Kaufabschlüsse zu erzielen und das Unternehmen wirtschaftlich erfolgreicher zu gestalten.

  2. Sind die Touchpoints der Kunden mit dem Unternehmen identifiziert, folgt die Entscheidung, wo es Sinn ergibt, den Kunden anzusprechen und so für den Kunden positive Kundenerlebnisse zu schaffen. Vor allem im Zeitalter der Digitalisierung ist dies von hoher Bedeutung, um sich gegen die Vielzahl an Konkurrenzangeboten und immer austauschbareren Produkten durchzusetzen.

  3. „Mehr als nur Suche“ – die Kunden sollen auch proaktiv erreicht werden, anstatt ihnen die Suche nach einem Unternehmen alleine zu überlassen. Durch differenzierte Vorausplanung und zielgerichtete Maßnahmen kann ein Unternehmen seine Einzigartigkeit zur Schau stellen, um sich klar von der Konkurrenz abzugrenzen, Reichweite zu erhöhen, Absätze zu steigern und auch wiederkehrende Kunden zu gewinnen.
NE E-Commerce
© Julia König


< Alle News