Am Weg zum Umweltzeichen


04. Nov. 2019

Der Campus Wieselburg strebt als erster Campus in Österreich die Zertifizierung des österreichischen Umweltzeichens an.

DSC01330 1

Das österreichische Umweltzeichen ist ein staatliches Gütesiegel, das die Öffentlichkeit auf ökologische Produkte und Dienstleistungen aufmerksam macht, die eine reduzierte Umweltbelastung bei Herstellung, Verwendung und Entsorgung von Gebrauchsgütern sicherstellen. Das Umweltzeichen dient KonsumentInnen als Informationsgrundlage für umweltfreundliche Kaufentscheidungen. Mit der Umweltzeichen Richtlinie 302 können auch Bildungseinrichtungen als Institutionen ausgezeichnet werden, die den Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung gerecht werden und Qualität und Umweltmanagement leben.

Bislang war die Zertifizierung nur für Schulen und Pädagogische Hochschulen möglich – seit Sommer 2019 haben nun auch Fachhochschulen Anspruch auf das österreichische Umweltzeichen nach Richtline 302.

Diese Möglichkeit hat der Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt sofort ergriffen und strebt nun als erster Campus in Österreich die Zertifizierung des österreichischen Umweltzeichens an.

Mit dem Umweltzeichen kann der Campus die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben und die Bewusstseinsbildung der Studierenden am Campus Wieselburg unterstützen. Für die Umsetzung kommen konkrete Schritte im Rahmen des Umweltmanagements (EMAS, ISO 14001) und unterschiedliche Maßnahmen zur Unterstützung der SDG’s (Sustainbale Development Goals) zum Einsatz.

Laufende Informationen & Aktuelles zum Thema Umweltzeichen können per Mail (henriette.gupfinger@amu.at) eingeholt werden.

Plakat

Umweltzeichen Plakat


< Alle News